5.05.20

Newsletter: Gute Ideen mit anderen teilen!

Sich gemeinsam zu unterstützen und gegenseitig mit all den gesammelten Erfahrungen und Konzepten unter die Arme zu greifen, ist ein Schatz, den wir für Sie alle erschließen möchten. In diesen merkwürdigen Zeiten ebenso wie generell.


Foto von Babriel Benois

Newsletter

1) Lernserver-Video-Austausch
2) Lernserver-Forum
3) Lernserver-Neuerungen, die beim Homeschooling und dem Einbeziehen von Eltern helfen
4) Die Lernserver-Corona-Seite
5) Perspektiven für Bildung und Lernen, mit und ohne Corona

 


1) Lernserver-Video-Austausch

Der Video-Austausch wird zum festen Bestandteil des Lernserver-Bildungsnetzwerks. Hier darf jeder in die Karten des anderen schauen, sich Rat holen oder aber auch mit berechtigtem Stolz die eigenen Erfahrungen und Konzepte mit einbringen. Natürlich kann man auch einfach mal nur Mäuschen spielen. Jedenfalls muss man nicht immer als Einzelkämpfer agieren oder ständig das Rad neu erfinden.

Dies sind einige der Fragen, die bei den nächsten Lernserver-Video-Runden im Mittelpunkt stehen werden:
Wie kann man sich mit Hilfe der einzelnen Lernserver-Bausteine gerade in den Corona-Zeiten gemeinsam um das Sichern der Grundlagen kümmern? Wie lassen sich sinnvoll die Eltern mit einbinden? Welche Video-Lösungen bewähren sich beim Homeschooling, in der außerschulischen Förderung oder in der Lerntherapie? Welche neuen Möglichkeiten gibt es inzwischen mit der Lernserver-App?

Der nächste Video-Termin:

Zeitpunkt
Donnerstag, 07.05.2020, 17:00 Uhr

Thema
Der Lernserver als Tool für Fünftklässler im Homeschooling

Besonderheit
Impuls-Beitrag: Thomas Schmalzgrüber, Integrierte Gesamtschule Innenstadt, Köln

Primäre Zielgruppe
Schulen, Fördereinrichtungen, interessierte Eltern

 

Sie alle sind also herzlich dazu eingeladen, den Lernserver-Video-Austausch zu bereichern: mit sich selbst, all Ihren Ideen, Erfahrungen und Fragen. Wir freuen uns auf Sie. Lernen Sie interessante und ebenso engagierte Kolleginnen und Kollegen kennen! Der Video-Austausch wird kontinuierlich fortgeführt. Melden Sie sich bitte, wenn Sie selbst einen Impuls-Beitrag beisteuern oder eine Debatte anzetteln möchten. Sie alle haben bestimmt jede Menge zu erzählen.

Bitte informieren Sie auch andere Lehrer, Förderkräfte oder auch Eltern über dieses neue Angebot.

Weitere Informationen, Termine und Zugangsdaten: https://www.lernserver.de/angebote/austausch.html

 


2) Lernserver-Forum:

Das Lernserver-Forum ist einem breiteren Themenspektrum gewidmet: es dient dem gemeinsamen Austausch darüber, wohin die Bildungsreise eigentlich gehen soll, ob mit oder ohne Corona. Vor allem aber sollen konkrete Impulse dafür gegeben werden, wie Lehrkräfte, Förderexperten und Eltern die verschiedenen Lernserver-Module so einsetzen können, dass sie für alle Beteiligten den größtmöglichen Nutzen erbringen.

https://groups.google.com/forum/#!forum/lernserver

 


3) Lernserver-Neuerungen

Wichtige Lernserver-Neuerungen helfen beim Homeschooling und dem Einbinden von Eltern

Mit der Lernserver-App wird der Austausch zwischen Schule, Förderkräften und Eltern sehr viel leichter. Schnittstellen zwischen dem Portal von Schule oder der Fördereinrichtung und der App helfen Lehrer oder Förderkraft dabei, die Eltern gezielt mit einzubinden.

Eine Reihe von neuen Lernserver-Funktionen erleichtern den Austausch mit den Eltern.

a) Elternbrief: Für die Eltern ist der Zugang zum Fördermaterial ihres Kindes einfacher geworden. Sie müssen sich nicht mehr eigens registrieren, sondern können über den Authcode, der ihnen mit dem Elternbrief übermittelt wird, sofort auf das Fördermaterial zugreifen.

b) Gruppenförderung: Ab sofort werden die einzelnen Förderbereiche mit allen Förder-PDFs angezeigt. Damit ist es einfacher geworden, die Eltern auch bei der Gruppenförderung gezielt mit einzubinden und ihnen ausgewählte Übungen zu übermitteln. (Hinweis für neue Lernserver-Lehrkräfte: Für Schulen gibt es ja die kostengünstige Möglichkeit, Schüler in Gruppen zusammenzufassen.)

c) Testdurchführung zuhause: Mit Hilfe der App können Eltern zuhause den Test durchführen; diese Option ist gerade für Schulen oder Fördereinrichtungen interessant, wenn die Kinder nicht in die Schule oder die Fördereinrichtung kommen können. Schritt für Schritt und auch mit Hilfe von zahlreichen Video-Clips https://www.lernserver.de/app.html wird Eltern gezeigt, wie sie die MRA selbst durchführen können. Eine Hilfestellung durch Lehrer oder Förderkraft ist oft empfehlenswert.

d) Bequeme Übermittlung der App-Tests von Eltern an das Portal der Schule oder Fördereinrichtung. Mit Hilfe des jeweiligen Test-Codes können Eltern einen zuvor zuhause durchgeführten Test wie auch bereits erworbene Förderunterlagen dem Lehrer oder der Förderkraft übermitteln. Damit verfügen beide Seiten über alle erforderlichen Förderdokumente und können sich problemlos über die je sinnvolle Arbeitsteilung verständigen.

 


4) Lernserver-Corona-Seite

Vielleicht haben Sie ja bereits unsere Lernserver-Corona-Seite gesehen. Dort finden Sie eine ganze Menge von Anregungen für Schulen, Fördereinrichtungen wie auch unsere Hilfen für das häusliche Auffangen dieses merkwürdigen Schuljahrs.

https://www.lernserver.de/angebote/bildung-in-corona-zeiten.html

 


5) Perspektiven für Bildung und Lernen

Ermuntern möchten wir Sie alle dazu, den Blick nach vorne nicht zu vergessen und gerade in diesen merkwürdigen Zeiten den Mut zu Bildung aufzubringen. Jetzt, wo ohnehin ein ganzes Stück weit schulische Normalität außer Kraft gesetzt ist, sollte man als Lehrer, Förderkraft, Vater oder Mutter den Kindern den Raum gönnen, sich auf die Kernpunkte von Bildung zu konzentrieren.

„Grundlagen sichern!“ ist deshalb ein Motto, mit dem sich ein seltsames Schuljahr womöglich tatsächlich zum Guten wenden lässt.

Oder wie es Oliver Besch, Lehrer an der Deutschen Schule in Madrid, beschreibt:

"Corona beschert uns allen sehr viel Stress, aber nicht nur im negativen Sinn. Es ist viel positiver Stress dabei: der Kontakt zu Eltern ist sehr viel intensiver. Und auch im Kollegium hat sich eine tolle Dynamik entwickelt. Überhaupt lassen sich auf einmal Dinge bewegen, von denen man gedacht hat, an denen wäre nie zu rütteln.

https://www.lernserver.de/meldungen/zeigen/article/grundlagen-s.html